LH-Graz

Bogensportforum des LH-Graz

LH Graz! Einfach nur ein geiler Parcours!

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Pfeilgewicht > Lebensdauer > Bearpaw Bow:

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Pfeilgewicht > Lebensdauer > Bearpaw Bow: am Sa 17 Jan 2015 - 10:39

BlackHunter

avatar
BowHunter
BowHunter
Bearpaw Bow > Pfeilgewicht > Lebensdauer:

HansJörg verkauft seinen Bearpaw Little Stick und schrieb:
„Für den Bogen gibt es KEIN empfohlenes Mindespfeilgewicht... für alle die gerne auf flache Flugkurven stehen!“

Ein interessantes Thema und dazu habe ich diesen Bericht von Henry Bodnik in diesem Forum gefunden:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Hier der Text:

Grundsätzlich möchte ich zu diesem Thema auch gerne etwas schreiben. Wir bauen mittlerweile pro Kalenderjahr ca. 6000 glaslaminierte Bögen mit Schwerpunkt auf der Fast Flight tauglichen Serie.
Wir geben grundsätzlich ohne Berücksichtigung des Pfeilgewichts eine unbeschränkte Garantie von zwei Jahren. Dies bedeutet einen diskiussionslosen und 100%igen Austausch bei Beschädigung und Bruch des Bogens. Für diese einmalige Garantieleistung sind wir bekannt da Sie in dieser Form meines Wissens nicht nochmals vorkommt.
Es gibt hier bei Ersatzleistungen weder Fragen nach Strangzahl der Sehne noch nach dem Pfeilgewicht.
Bogen kaputt bedeutet neuen Bogen kostenneutral zusenden.
Ich möchte im nachfolgenden einfach ein paar Kernaussagen treffen ohne einen zu langatmigen Aufsatz zu schreiben.
1. Dacronbögen halten normalerweise ewig (15 Jahre +) und gelten somit als unkaputtbar
2. Bögen mit Fast Flight Sehnen haben eine beschränkte Lebensdauer und gehen kaputt. Für die ewige Haltbarkeit geht zu viel Restenergie in den Bogen.
3. Bei der Berücksichtigung von den Kriterien (8 gr./lbs) sowie einer vernünftigen Sehnenstärke (50 lbs = 18 Strang) muss ein derartiger Bogen allerdings auch 10 - 15 Jahre halten und Leistung bringen.
4. Wenn ich von diesen Parametern aufgrund des Leistungsgedankens abweiche, schränke ich die Lebensdauer des Bogens ein
5. Gute Fast Flight taugliche Bögen vertragen bis zu 6 grs./lbs und die Haltbarkeit muß immer noch zwischen 5 - 10 Jahren liegen
6. Firmen welche Fast Flight (schnelle) taugliche Bögen herstellen aber gleichzeitig leichtere Pfeile (6 - 8 grs./lbs) bei Ihrer Garantie ausschließen, wiedersprechen sich und stellen sowohl Ihre Qualität als auch die pseudo Leistungsfähigkeit Ihrer Bögen Ab Absurdum. Frei nach dem Motto "Ich baue einen super schnellen Bogen, aber schnelle Pfeile darfst Du nicht schießen. Dann geht mein Bogen nämlich kaputt. Dafür übernehmen wir keine Garantie". So ein Bullshit
7. Gehe ich mit dem Pfeilgewicht noch weiter nach unten, 5grs./lbs und weniger kann die Lebensdauer des Fast Flight Bogens auch unterhalb von 5 Jahren liegen.
8. Fast Flight taugliche Bögen sind für Leistung gebaut. Nicht für Langlebigkeit. Da befinden wir uns wieder beim Dacron Bogen.
9. Nach 5 - 10 Jahren Leistungsschießen reichts dann auch. Dann kann man den Bogen schon mal austauschen.
10. Mein orginal Black Widow war auch nach 8 Jahren mürbe geschossen. (Alu Pfeile 2215 mit 100 grs. Spitze 28")
Ich könnte hier noch einiges an "Schlagsätzen" loslassen.
Vieleicht zum Abschluss.
Ein guter Fast Flight tauglicher Bogen verträgt auch mühelos 6 - 8 grs./lbs. für 5 - 10 Jahre Lebensdauer.
Mit den heutigen Know How über Material, Kleber und Bogenbau ist das kein Problem.
Aus diesem Grund geben wir für alle Bodnik Bows (ehemals Bearpaw Bows) eine uneingeschränkte Garantie ohne Wenn und Aber.
Unsere Bögen können das.
Das war jetzt schon ein bischen Werbung.
Vieleicht noch einen Satz zu dem Dacronbogen in der 2. Generation. Ich habe hier in meinem Büro einige Bear Bögen aus den 50er und 60er Jahren. Wie gesagt ist die Haltbarkeit bei Dacron Bögen kein Thema. Das ist Standard. Aber unbestritten ist der Willi Malota eine absolute Lebende und ein toller Kerl. Seine Bögen berreichern die traditionelle Stzen. Ein Urgestein des traditionellen Bogenschießens.
Ich stelle Ihn auf den gleichen Sockel wie den Ginger die beide bei uns in Deutschland die Wegbereiter für das traditionelle Bogenschießen waren.
Henry Bodnik


Wir sehen uns im Gelände, alle ins Kill
BlackHunter


_________________
.

! HOYT > BEASTMODE ON !

hansjoerg

avatar
Oberschütze
Oberschütze
Und was ist deine Meinung dazu?

lg
h

http://www.my-wings.at

3 re.: am So 18 Jan 2015 - 10:53

BlackHunter

avatar
BowHunter
BowHunter
Ich denke die Garantieleistung ist der HAMMER!
Ich und Chris haben den Bogen mal beim Kaufmann in Eggenberg geschossen (25# und 40#) und der Bogen ist m.e.a. SAUGEIL! Chris hat überhaupt gleich damit, auf ca. 20m, getroffen wie Robin Hood!

Wollte aber eigentlich deinen Verkauf zum Anlass nehmen dieses Thema mal hier im FORUM zu haben!
Wird ja immer viel darüber geredet über Pfund, Spine, Grains und Garantie!

Als ich vor 3,5 Jahren begonnen habe war so der Tenor (ca.):
Compound  # x5
Holzbögen  # x8 - x10
Jagdrecurve, mit Metallmittelteil  # x6 - x7

Heute sind wir scheinbar bei:
Compound  # x5
Holzbögen  # x6 - x8
Jagdrecurve, mit Metallmittelteil  # x5

Wobei da wohl noch der Unterschied von FASTFLIGHT- und DACRON- Sehne/Bogen einen Ausschlag macht! (Energieabgabe)

Ich kann nur sagen das mein GAMEMASTER 2 mit 7“Standhöhe und leichten Pfeilen(# x6,1) SCHNELLER ist und RATTERT, ich ihn mit 8“Standhöhe und a bisserl schwereren Pfeilen(# x7,5) als viel angenehmer empfinde! Er ist auch wesentlich leiser!
Meine schlechten Treffer kommen eh immer von dem TYP hinter dem BOGEN!

Als 95%iger JAGDCOMPOUNDER hoffe ich das bei den „FAHRRÄDERN“ was weitergeht, zB. # x4!
Würde gerne mal einen mit 400fts schießen der das aushält und auch noch ein wenig Komfort bietet!

Wir sehen uns im Gelände, alle ins Kill
BlackHunter




hansjoerg schrieb:Und was ist deine Meinung dazu?

lg
h


_________________
.

! HOYT > BEASTMODE ON !

hansjoerg

avatar
Oberschütze
Oberschütze
Mir machen meine 10-12 gpp je nach Pfeil trotzdem Spaß Laughing

Zu BP ist wohl alles gesagt. Bodnik hat sicher gut kalkuliert, wirtschaftlich, wie technisch.

http://www.my-wings.at

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten